Donnerstag, 13. Juli 2017

Zurück nach Jordanien!

Liebe Unterstützerinnen, liebe Unterstützer!

Ich danke Ihnen allen ganz, ganz herzlich für Ihren wunderbaren Support!

Das Finanzierungsziel auf wemakeit haben wir leider nicht erreicht! Aber wir haben auch Glück, denn die Papiere für die kleine Elaf sind noch nicht erledigt, daher verzögert sich die Ausreise auf Mitte August!


Die Suche zur Unterstützung der Kids in Jordanien kann also weitergehen! Und ich bitte alle die bisher einen Beitrag über wemakeit gespendet haben, diesen sobald sie ihn zurück erhalten haben auf unser Projekt Kidswest Konto zu überweisen. Das kann gut 10 Tage dauern... 

Vielen und herzlichen Dank dafür im Voraus!

ACHTUNG! Bitte unbedingt mit Vermerk "Für Flüchtlingsfamilie" überweisen.

Projekt Kidswest
Berner Kantonalbank AG
3001 Bern
Konto 30-106-9
CH07 0079 0042 4268 4049 2


Leider kenne ich nicht alle Leute die das Projekt auf wemakeit unterstützt haben und die Regel dort lautet: Wenn das Projekt das Finanzierungsziel verfehlt, werden die E-Mail-Adressen von den Unterstützenden nicht heraus gegeben.

Ich bitte Sie, schreiben Sie mir eine Mail an: mail@kidswest.ch, damit ich mich bei Ihnen persönlich bedanken kann und Sie weiterhin persönlich über die Abreise, -Rückkehr und -Ankunft der Familie in Jordanien informieren kann.

Die Belohnungen sind selbstverständlich garantiert und Sie dürfen frei (!) wählen und uns mitteilen, welche Belohnung Sie gerne erhalten möchten. :)) Wir stellen sie Ihnen per Post zu oder wir freuen uns natürlich sehr über Ihren Besuch bei uns im Projekt Kidswest Atelier an der Kasparstrasse 15d, Bethlehemacker 3027 Bern.

Wir vom Projekt Kidswest Team freuen uns natürlich sehr, dass wir die Kids Khalil, Ala und Jana bis sie abreisen noch für ein paar Aktivitäten bei uns haben! :)) 

Beim Bädele in den Ferien...




Hier beim Fotoshooting mit Doris Fanconi für das Buch der Geschichte "DIE ABENTEUER DER PRINZESSIN IVANA", die wir mit Lukas Hartmann mit den Kindern erfunden haben...


Und vom 10. bis 12. August werden wir am Buskers Bizaar von 18-22 Uhr auf der Münsterplattform den Besucher-Innen in Interaktion begegnen... :))


Danke für Ihre Mithilfe und bitte sagen Sie es vielseitig weiter... Merci.












  

Dienstag, 20. Juni 2017

Von der bekannten Fremde in die fremde Heimat.

Zurück nach Jordanien 


Das ist ein grosser Schritt ins Ungewisse. Der Vater wird, ganz nach Familientradition einen Kleiderladen eröffnen. Schwierig wird es sicherlich für die Kinder, sich in der Schule zu integrieren und den Anschluss zu finden! Sie können alle nicht arabisch schreiben.  


Daher habe ich mich entschlossen diese Familie mit den 5 Kids mit einem Crowdfunding zu unterstützen.  Philipp Eyer besuchte die Klasse von Mohammed und drehte einen kurzen Film: Hier

Besuchen Sie uns auf der Plattform von wemakeit "Zurück nach Jordanien": Hier

Es gibt viele schöne Belohnungen! Du kannst uns auch mit einem kleinen, finanziellen Beitrag ohne Belohnung unterstützen. Und du kannst uns aber auch beim Verbreiten dieser Informationen unterstützen, indem du das einfach an deine Freunde und Freundinnen weiterleitest... oder auf Facebook von Meris und auf fb von Kidswest Hier postest und deine Freund-innen bittest, es auch zu Teilen und weiterzuleiten, weiterleiten, weiterleiten.... Das ist eine sehr wirksame Unterstützung, wir danken dir von ganzem Herzen!

Nur so kann "Zurück nach Jordanien" erfolgreich gelingen indem wir dieser Familie, insbesondere den Kids Hier  einen guten Start in der fremden Heimat ermöglichen. Dankeschön!

Bilder aus dem transdisziplinären Projekt ALICE IM SWITZERLAND, aus der Probe von der Tinguely-Maschine wo die drei Kids, die uns bald verlassen, auch mittanzen und begeistert zuschauen :))








Montag, 15. Mai 2017

Die Kidswest Kinderpolizei-Bümpliz Vorführung


Im Sternensaal Bümpliz fand also das Theaterspiel statt.



I.R.v. AUAWIRLEBEN THEATERFESTIVAL BERN - out+about - 3/ KINDERPOLIZEI hier  vom 3.-7.- Mai 2017 warteten die Kids auf ihren Auftritt und der Saal füllte sich zunehmend...





Zuerst wurde der gesamte Theateranlass im Detail vorgestellt. Das war gar nicht so einfach die Kinder relativ lange still halten zu können. Sie hatten alle Lampenfieber und waren mega aufgeregt! Sie freuten sich jedoch auch sehr, tuschelten miteinander, erzählten sich was sie alles tun und sagen wollen...







Dann herrschte plötzlich eine konzentrierte Stille...



...und plötzlich los, los, los! 




Johlend eilten sie durch das Publikum hindurch, die Treppe hinauf auf die Bühne und schon sind sie absolut natürlich, improvisierend auf der Bühne. Zuerst das Fitnesstraining, das macht eh allen viel Spass, dann die Turn Pyramide, die verlangte Konzentration, aber das hatten sie ja sehr gut geübt!  Das war ein sehr starker Start und das Publikum spendete grosszügig Applaus.    






Dann kam das Spiel mit den Kinderpolizistengesetzen mit den Fragen auf den Strafzetteln und schon waren sie mitten im Spiel drin und je in ihrem persönlichen Element! Auf Passant-innen zugehen, sie befragen, sich mit ihnen austauschen, das kennen die Kids West ja nun wirklich aus dem "Effeff" ! ;)) 




Als Strafe forderten die Kids auch Liegestützen! Zum Glück nicht so viele, ob sie dabei an sich selber dachten, wenn sie das machen müssten? 



Toll wie sie das spielten! Nun noch ein energiegeladener Abgang...




...und dem Applaus entsprechend konnte man hören, dass dieses Spiel auch dem Publikum gefiel!

Danke vielmals Martin, dein Projekt hat den Kids viel Spass gemacht und sie haben dabei echt auch viele, ganz unterschiedliche Dinge SPIELEND kennengelernt!

Martin Schick hier